#16: Hin und weg

Der Song „Hin und weg“ begleitete uns schon eine längere Zeit. Die erste Version gab es auf dem „Treibsound“ Sampler, die nächste auf dem Album „Sachenmacher“. Auf Hochverrat gab es dann diese Version, die zu ersten Single und Video des Albums wurde. Flensburger Pilsner wählte diesen Song für die Kino-Werbespots zu ihrem damals neuen „Flens Gold“.
Das Video wurde an einem Tag geschossen. Es ware arschkalt auf dem Wasser. Der Fall ins Wasser am Ende war ein One-Take…